Was kann therapeutisches Kartenlegen?

Home/Blog/Was kann therapeutisches Kartenlegen?

Kartenlegen kann eine der spannendsten Reisen im eigenen Leben werden. Ich rede allerdings hier nicht von 2-minütigen Kartenlegungen, die uns als Expertenwissen im Fernsehen vorgegaukelt werden. Ich habe lange genug selbst Fernsehsendungen moderiert um zu wissen, was möglich ist in zwei Minuten und was nicht.

lenromandkarte-roseAber dies soll heute nicht Thema sein. Kartenlegen hat einen schlechten Ruf und das kommt nicht von ungefähr. Das Kartenlegen therapeutisch eingesetzt werden kann, wie eine Familienaufstellung ist den meisten gänzlich unbekannt. Dieses Können gehört aber auch in die Hände eines verantwortlichen Menschen, der in Liebe und zum höchsten Wohle seines Klienten arbeitet.

Man kann alle Traumata sehen, verdeckte und bekannte. Man sieht die karmischen Stränge und sieht auf welchen Ebenen diese im eignen Leben greifen und warum man so handelt, obwohl man dies eigentlich nicht will und auch die eigne Handlung nicht versteht.

Ein solches Kartenlegen geht nicht in zehn Minuten, dazu gehören viele Punkte, die man sich als Kartenleger ansehen sollte, wie zum Beispiel:

  • Wo liegen die Potenziale meines Klienten?
  • Durch welche Filter betrachtet er sein Leben?
  • Wie ist sein psychischer, körperlicher und energetischer Zustand?
  • Was ist seine Aufgabe und Bestimmung in diesem Leben?
  • Was hindert ihn eventuell daran dies umzusetzen?
  • Wo liegt seine Möglichkeit Geld zu verdienen?
  • Warum blockiert er seine Handlungen?
  • Was kommt aus der mütterlichen oder väterlichen Linie dazu?
  • Gibt es Familiengeheimnisse, die energetisch wirken?

Das sind natürlich nur einige Beispiele von Möglichkeiten, und all das muss Hand und Fuß haben.

Eine solche Beratung kann durchaus 2 – 2,5 Stunden dauern. Natürlich rechnet man da nicht nach Minuten ab, doch ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Mensch danach befreit und mit einem ganz tiefen Verständnis über sein Leben nach Hause geht. Nach einer solchen Sitzung hat man wieder eine Richtung und weiß genau, wo man eventuell dran arbeiten muss und oft sind Klienten überrascht, denn Sie glaubten ganz woanders Defizite zu haben. Für mich hat kein Mensch ein Defizit sondern nur Potenziale.

Das ist es was wir lehren. Wir lehren nicht, Menschen künstlich an der Strippe zu halten um die Haltezeiten eines Telefongesprächs zu erhöhen. Wir lehren MEHRWERT. Denn wenn ich einem Menschen Wertschätzung entgegen bringe, dann muss ich dies auch lehren.

Mehr Informationen zum therapeutischen Lenormand Kartenlegen finden Sie hier: Informationen & Ausbildung